Deutsche Eiche in Heidhausen fällt Sturmtief zum Opfer

Anwohner hatten zunächst versucht, den Baum selbst von der Straße zu beseitigen. Die Feuerwehr übernahm schließlich die Räumungsarbeiten.

 Einsatz 36-2017

Einsatzbeginn: 15:01 Uhr, 05.10.2017
Einsatzort: Heidhausen (Landesbergen)

 

Fahrzeuge und Geräte im Einsatz:

 HLF 10/6           TLF 3000           MTW

Einsatzbericht:

Nur eine gute Stunde blieb den Feuerwehrkameraden aus Landesbergen am Donnerstagnachmittag, um sich vom ersten Einsatz des Tages zu erholen. Dann meldeten Anwohner aus Heidhausen mehrere umgestürzte Bäume, von denen einer eine Durchgangsstraße gänzlich versperrte. Die angerückten Kameraden unter Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Detlef Branding nahmen mehrere Motorkettensägen vor, zudem kam auch ein Teleskoplader zum Einsatz, mit dem die Feuerwehr schließlich nach gut drei Stunden den Straßenverlauf wieder freiräumen konnte. Weitere Trupps der Ortsfeuerwehr gingen im unmittelbaren Nahbereich vor und entfernten weitere Äste, die auf die Straßen des Ortsteils Heidhausen zu stürzen drohten. Auch zahlreiche Anwohner der kleinen Ortschaft waren abseits des Feuerwehreinsatzes mit Kettensägen und Traktoren dabei, ebenfalls umgestürzte Bäume auf ihren Grundstücken eigens zu beseitigen. Personen kamen während des Sturmtiefs glücklicherweise nicht zu Schaden.